Vernetzungsprojekt 2:   Öko-Gemeinschaftswohnprojekt nahe Salzburg

in vielen Gesprächen wurde immer wieder das Interesse an einem Wohnprojekt im Grünen, nahe der Stadt Salzburg an uns herangetragen.

Die Baugruppen-Initiative-Salzburg bemüht sich daher nun, ein solches Projekt auf die Beine zu stellen:

Grundpfeiler sind:

  •  ökologisch-nachhaltig-enkeltauglich   (ökologische Bauweise, sharing,  reparieren statt neu kaufen, Lebensmittel retten,….)
  •  Solidarisches Miteinander  (gegenseitige Unterstützung im Alltag und bei Krisen)
  •  lebendige Beziehungskultur (zB. Community Building nach Scott Peck,,…)
  •  alle Altersstufen sind gleichmäßig vertreten
  •  lebendiges Gemeinschaftsleben frei von Gruppenzwang
  •  unterschiedliche Wohnkonzepte (von Einzelwohnungen bis WG´s)
  •  gemeinschaftliche Entscheidungskultur (zB. Soziokratie, system. Konsensieren,…)
  •  attraktive Gemeinschaftsräume (Gemeinschaftsküche, Werkstätten, Sauna,…)
  •  teilweise Selbstversorgung mit Lebensmittel (wer mag und kann)
  •  Platz für Tiere
  • Realisierungshorizont: 2-5 Jahre
nächster Termin:

Oberhofen - Neu -Gruppe  Arbeitstreffen am So, 14.04. in Salzburg, Mirabellplatz 9/3 (b.a.s.e.)

Die Gruppe trifft sich von 9:00-16:00 zur Konzepterarbeitung und Visionsbildung

weitere Termine finden sie hier

neue Projekte in der Region

* Gut Oberhofen am Irrsee gehört einer gemeinnützigen Schweizer Stiftung und sucht Menschen, die diesen wunderschönen Ort neu beleben wollen.  >> mehr

* Öko-Wohnprojekt nahe Salzburg: Im Umland der Stadt Salzburg wird ein enkeltaugliches, ökolosoziales Mehrgenerationenprojekt geplant  >> mehr

erfolgreiche Beispiele von Baugruppen:

Wohnprojekt Wien

 70 Menschen, die sich die Förderung und Umsetzung von nachhaltigem Leben, Wohnen und Arbeiten in einer interkulturellen und generationen übergreifenden Gemeinschaft zum Ziel gesetzt haben.

 weitere gelungene Beispiele:   Link »

 

Fühlen Sie sich von diesem Ansatz angesprochen? Dann melden Sie sich bei uns, wir organisieren so bald als möglich ein erstes Treffen und geben der Gruppe Starthilfe!

Wenn Sie meinen, das wäre schön aber völlig unrealistisch, dann besuchen sie doch die Seite Erfolgsprojekte!